CDU: Fragen zum neuen Sendemast in Wersten

Aktuelle Grösse: 100%

CDU: Fragen zum neuen Sendemast in Wersten

24.04.2017

In der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung 9 stellt die CDU gleich mehrere Fragen zum geplanten Sendemast in Wersten. „Wir würden gerne wissen, ob die Anwohner der anliegenden Häuser im ausreichenden Maße informiert wurden. Außerdem interessiert es uns warum wir in Düsseldorf, anders als z.B. in den Niederlanden, die Sendemasten nicht direkt neben oder auf Strommasten errichten und ob die Verwaltung hier in Zukunft neue Wege einschlagen würde. Nach mehreren schriftlichen Stellungnahmen von Anwohnern wollen wir prüfen, ob alle erforderlichen Informationspflichten wirklich eingehalten wurden“, berichten die Bezirksvertreter Ines Hümmerich und Klaus Ringleb. Grundsätzlich möchte sich die CDU Wersten nicht gänzlich gegen Sendemasten positionieren. „Wir sind uns sicher, dass es den Bedarf an Mobilfunkangeboten gibt, daher benötigen wird auch die dazugehörige Technik. Diese muss aber mit Augenmaß installiert werden und darf die Anwohner nicht zu sehr einschränken“, schließt der Vorsitzende der CDU Wersten Ratsherr Peter Blumenrath.